Augen sind der Spiegel der Seele - Die Stimme deren Melodie

Du hast eine Stimme um sie zu erheben!

Die Stimme, sei es die Sprechstimme oder die Singstimme, hat sich zum Mittelpunkt meines Lebens entwickelt. 

Bis zu dem Punkt wo man mehr von seiner Stimme verlangt, ist den meisten deren Wichtigkeit nicht bewusst. 

Sie ist mehr als nur ein Kehlkopf, nervliche Versorgung und ein Schwingungskomplex aus Stimmlippen und Atmung. 

Die Stimme ist die Sprache der Seele. Mit ihr bringen Schauspieler einen Teil der Stimmung zum Publikum. 
Sänger nutzen die gesamte Bandbreite der Stimmfähigkeit zur musikalischen Interpretation. 
Sprecher erzählen Geschichten und entführen einen in neue Welten. 

Genau hier beginnt meine Arbeit. 
Die eigene Stimme finden, ausbauen und die Fähigkeit erlagen sie so anzuwenden, dass die eigenen Vorstellungen nach Außen kommen.

Hast du Lust mit deiner Stimme zu arbeiten?

Was ist dein Arbeitsfeld?

Sprechstimme

Wie ziehe ich Leute mit meiner Stimme in den Bann? Eine entspannte Sprechstimme, die Dynamik aufbauen kann, Spannungsbögen ziehen kann und gleichzeitig belastbar ist. 

Wenn die Stimme schon Probleme macht, ist die Arbeit mit der physiologischen Stimmgebung der erste Schritt.

Im fortgeschrittenen Bereich geht die Arbeit bis in die verschiedenen Modi der Stimme. 
Von Stimmfarben, über Stimmmodulation, Theatersprache, Artikulation, Sprechertätigkeit und Erzählfähigkeit.

Singstimme

Die Singstimme greift auf die gesamte Bandbreite der vom Kehlkopf möglichen Töne zurück. 

Der Gesangsunterricht ist primär aufgebaut durch einen Teil "Stimmtechnik". Dabei werden die verschiedenen Stimmfarben und Techniken gelernt. Den anderen Teil stellt die direkte Arbeit mit einem "Song" ihrer Wahl dar. Es ist mir wichtig mit der Technik schnell in die Praxis zu kommen. 
Das Singen stellt sich nämlich aus vielen verschiedenen Komponenten zusammen. 

Dazu zählt die sekundäre Arbeit an Intonation, Rhythmus und Musiktheorie. 
Je nach Wunsch und Fähigkeiten des Schülers. 

Interpretation

Die Gefühlswelt und der Teil der Kommunikation sind mir sowohl beim Sprechen, als auch beim Singen sehr wichtig. 
Daher gefällt mir der Teil den ich hier einfach "Interpretation" nennen möchte. 

Was will ich rüberbringen? 
Wie kann ein Satz, verschiedene Kontexte rüber bringen? 
Welches Gefühl trage ich in meiner Stimme? 
Loslassen und kommen lassen, oder wie bringe ich mich in das Gefühl, welches ich transportieren möchte? 

Auch das ist Teil der Stimme 
-und meiner Meinung nach ein sehr Wichtiger. 
 

© Urheberrecht Mila Thonett. Alle Rechte vorbehalten. Fotos hauptsächlich von © Mike Balzer